Alumniaktivitäten zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Vier Alumni im Gespräch

Was haben DAAD-Alumni zu Europa zu sagen? Welche innovativen Ideen haben sie für die Zukunft Europas? Anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft (zweites Halbjahr 2020) organisiert der DAAD bis Frühjahr 2022 verschiedene Alumniaktivitäten, um die Ideen und Impulse seiner Alumni sichtbar zu machen und die Vernetzung und den Austausch der DAAD-Alumni aus Europa zu fördern.

Folgende Alumniaktivitäten haben bereits stattgefunden oder sind 2021 in Planung: Alumniveranstaltung „Europa gestalten – Europa stärken“ (Auftakt 2020, Abschluss voraussichtlich 2022), EU-Ideen-Labs (2020/2021), Video-Aktion „Eine Idee für Europa“. Erfahren Sie mehr und machen Sie mit!


Alumniveranstaltung "Europa gestalten - Europa stärken: Ideen für Europa"

Der DAAD organisierte anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft am 1. Oktober 2020 eine Alumniveranstaltung zum Thema „Europa gestalten - Europa stärken: Ideen für Europa“. () Die Veranstaltung fand unter der Schirmherrschaft von Außenminister Heiko Maas statt.

Es diskutierten  Katrin Staffler (MdB), Michael Bloss (MdEP), Siegfried Mureșan (MdEP) und Verena Blechinger-Talcott (Freie Universität Berlin) die aktuellen Chancen und Herausforderungen der Europäischen Union. Frau Dr. Dorothea Rüland, Generalsekretärin des DAAD, erläuterte, welchen Beitrag Bildung und Wissenschaft für ein starkes Europa leisten können. Die Veranstaltung beinhaltete auch zahlreiche interaktive Elemente.

 

Podiumsdiskussion EU-Treffen 2020


Videoaktion #DAADalumni4EU - Ideas for Europe

Die Video-Reihe „Ideas for Europe“ ist eine Aktion im Rahmen der DAAD-Alumniveranstaltung „Europa gestalten - Europa stärken: Ideen für Europa“ unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas zur der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Die Aktion findet unter dem Hashtag #DAADalumni4EU auch auf , und statt.

 

EU-Ideen-Labs

Drei EU-Fahnen vor einem gläsernen Gebäude

Im Zeitraum 2020 bis Frühjahr 2022 sind DAAD-Alumnivereine und das DAAD-Netzwerk in den EU-Ländern aufgerufen, EU-Ideen-Labs für Alumni zu organisieren. Die Labs bieten Denkräume, um gemeinsam zukunftsorientierte Ideen für Themengebiete zu entwickeln, die für die Zukunft der EU von besonderer Bedeutung sind.

2020 konnten zwei Ideen-Labs für Alumni stattfinden: Das EU-Ideen Lab für Teilnehmer/innen aus Italien, Kroatien und Slowenien (Mai 2020, Thema: Migration) sowie das Ideen-Lab in Polen (September 2020, Thema: Green Deal). Weitere Labs sollen 2021 folgen: Für Frankreich (April 2021), Deutschland/Österreich/Ungarn (Juni 2021) sowie Ungarn und Serbien/Bosnien-Herzegowina/Montenegro (voraussichtlich September 2021) bestehen bereits konkrete Planungen.

Alumni aus EU-Ländern und dem Westbalkan geben Impulse bei Veranstaltungen, die sich mit Themen wie „The European Green Deal“, Migration oder Demokratie in Europa auseinandersetzen – aus aktuellem Anlass wurde die „Gemeinsame Bekämpfung von Pandemien“ bzw. die Perspektive „Europa Post-COVID“ hinzugenommen.

Gewinner/innen aus den EU-Ideen Labs sind eingeladen, ihre Ideen bei einem EU-weiten DAAD-Alumnitreffen, voraussichtlich im Frühjahr 2022 in Berlin, vorzustellen. Mit den Alumniveranstaltungen rund um das Thema Europäische Union möchten wir einen Beitrag zum Diskussionsprozess zur Zukunft Europas leisten, der derzeit auch formell auf EU-Ebene mit der „Konferenz zur Zukunft der EU“ initiiert wird.

 
Erfahren Sie mehr über die geplanten und bereits durchgeführten Veranstaltungen!